ITIL ist das primäre Rahmenwerk, das von IT-Fachleuten für das IT-Servicemanagement (ITSM) verwendet wird. Hier finden Sie alles über ITIL-Zertifizierungen. Wenn Sie im IT-Support tätig sind, sollten Sie immer eine ITIL-Zertifizierung anstreben. Das ITIL-Rahmenwerk besteht aus einer Reihe detaillierter Verfahren, die sich auf die Ausrichtung der IT Services an den Geschäftsanforderungen konzentrieren. ITIL-Prinzipien sind herstellerneutral und zielen auf zwei Arten von Vorteilen ab: Steigerung der Produktivität des IT-Personals und Senkung der Kosten des IT-Betriebs.

Die aktuelle Form von ITIL besteht aus fünf Kernteilen, die jeweils verschiedene Phasen des ITSM-Lebenszyklus abdecken. ITIL wird oft als das A und O des IT-Supports gesehen. Was dabei jedoch übersehen wird, ist die Tatsache, dass es sich bei ITIL um eine Reihe von Best Practices für den IT-Support handelt, und als solche sollten sie auch angesehen werden. Das ITIL-Rahmenwerk ist nur Mittel zum Zweck, nicht der Zweck selbst.

Beispielsweise könnte eine Reihe von Best Practices von ITIL (Self-Service im Servicedesk) dazu verwendet werden, die Anzahl der direkten Anfragen zur Problemlösung zu reduzieren. Sie müssen jedoch ein umfassendes Self-Service-Portal in Ihrem ITSM-Tool zur Verfügung haben, um dies zu erreichen.

Also, worum geht es bei den ITIL-Prinzipien?

Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt, bietet ITIL eine Reihe von Best Practices, die Ihnen helfen, einen nahtlosen IT-Service bereitzustellen. ITIL in seiner jetzigen Form hat mehrere Upgrades/Revisionen durchlaufen. Die neueste Version von ITIL besteht aus fünf Teilen, die verschiedene Aspekte des IT Service abdecken. Die fünf Teile sind:

Die neueste Version von ITIL konzentriert sich auf die Integration zwischen Geschäft und IT. ITIL-Prinzipien können Ihnen bei systematischer Befolgung helfen, Risiken besser zu managen und zu reduzieren, Kosten beim IT-Support einzusparen, ein Umfeld für Wachstum, Skalierung sowie Veränderung zu schaffen und Ihre Beziehung zu Ihren Endanwendern zu stärken.

Warum sich eine ITIL-Zertifizierung lohnt

Eine ITIL-Zertifizierung hat vielfältige Vorteile, wenn Sie im IT-Support tätig sind. Hier dazu einige Beispiele:

Bessere Vorbereitung

Eine ITIL-Zertifizierung bringt ein fundierteres Wissen über die ITIL-Rahmenwerke mit sich, so dass Sie Ihre Arbeit besser managen können. Bei richtiger Anwendung macht die Zertifizierung Ihre Arbeit produktiver und effizienter.

Berufliche Weiterentwicklung und bessere Bezahlung

Dies ist eine Selbstverständlichkeit, denn eine professionelle Weiterentwicklung mit besserer Bezahlung ist einer der Hauptgründe, warum ein ITIL-Zertifikat angestrebt wird. In der ITSM-Welt hat jemand mit einer Zertifizierung einen Vorteil gegenüber anderen. Mit einer Zertifizierung können Sie eine sprunghafte Steigerung bei Ihrem Gehalt erzielen (bis zu 15 %). Obwohl Ihr Gehalt von Ihrem Standort und Ihrer Erfahrung abhängt, erhöht eine Zertifizierung Ihren Verdienst.

Sprechen Sie die Sprache der IT-Profis

ITIL ist die mit Abstand am weitesten verbreitete Methode für ITSM. Durch eine ITIL-Zertifizierung lernen Sie die gängigen Terminologien kennen, die von IT-Fachleuten in allen Branchen und Regionen verwendet werden. Sie sprechen eine Sprache, die weithin akzeptiert und anerkannt ist.

Über den Tellerrand geschaut

Wie Sie vielleicht aus der Reihe der Module gesehen haben, bietet die ITIL-Zertifizierung eine ganzheitliche Sicht auf das Zusammenspiel von IT und Geschäft. Dies gibt Ihnen nicht nur eine bessere Sicht auf verschiedene IT-Initiativen, sondern stellt auch sicher, dass Ihre Entscheidungen auf die größeren Unternehmensziele ausgerichtet sind.

Prüfung für das ITIL-Zertifikat

ITIL verwendet ein so genanntes „ITIL Credit System“ zur Vergabe von Zertifizierungen. Alle ITIL- und die damit verbundenen Qualifikationen werden mit spezifischen „Credits“ bewertet. Ein Bewerber rückt in die folgenden Level der Zertifizierung vor, indem die Credits auf jeder Stufe angerechnet werden. Für das „ITIL Expert“-Zertifikat sind insgesamt 22 Credits erforderlich.

Die verschiedenen Stufen der ITIL-Zertifizierung konzentrieren sich auf verschiedene Facetten der ITIL Best Practices und umfassen fünf Stufen.


Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht zu den einzelnen Stufen.

Foundation Level

Dies ist die erste Stufe der Zertifizierung. Sie konzentriert sich auf das allgemeine Bewusstsein für die Schlüsselelemente, die Grundlagen von ITIL-Konzepten, wichtige Definitionen, die im ITIL-Service-Lebenszyklus verwendet werden, und ihren Beitrag zur Service-Management-Praxis.

Der Foundation Level der ITIL-Zertifizierung richtet sich an solche Personen,

Die Prüfung für den Foundation Level besteht aus 40 Multiple-Choice-Fragen und bringt Bewerbern, die den Level bestehen, 2 Credits. Ein Minimum von 65 % (26/40) richtiger Antworten ist für eine Zertifizierung erforderlich. Die Prüfung für den Foundation Level muss ohne zusätzliche Hilfsmittel (wie etwa Arbeitsbücher) abgelegt werden und es gibt keine Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung; jeder, der sich für IT-Servicemanagement interessiert, kann die Prüfung ablegen.

Practitioner Level

Der Practitioner Level ist der zweite Schritt in der ITIL-Zertifizierung. In dieser Phase geht es darum, eine Brücke zwischen dem Foundation Level und dem Intermediate Level (dritte Stufe der ITIL-Zertifizierung) zu schlagen. Das Hauptziel des Practitioner Levels ist es, IT-Mitarbeiter mit der Fähigkeit auszustatten, ITIL-Rahmenwerke an ihrem Arbeitsplatz anzuwenden.

Aufbauend auf Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie DevOps, Agile und Lean, bringen ITIL Practitioner Mehrwert in jede Verbesserungsinitiative im IT-Servicemanagement ein. Wie für den Foundation Level sind auch beim Practitioner Level 40 Multiple-Choice-Fragen in 135 Minuten   zu beantworten. Ein Minimum von 70 % (28/40) stellt sicher, dass Sie diesen Level bestehen. Im Gegensatz zum ersten Level, ist dies eine Prüfung, die mit der Nutzung von Arbeitsmitteln (wie Büchern) abgelegt wird. Ein Abschluss dieses Levels bringt Ihnen 3 Credits.

Intermediate Level

Der Intermediate Level hat eine flexible Struktur und umfasst zwei Kategorien

Wie Sie aus den obigen Details ersehen können, konzentriert sich jedes Modul im Rahmen der Intermediate-ITIL-Zertifizierung auf verschiedene Aspekte des Servicemanagements. Sie können wählen, wie viele Intermediate-Prüfungen Sie machen möchten. Je nachdem, was Sie aus dem Modul mitnehmen möchten, können Sie Module aus beiden Kategorien kombinieren.
Der Intermediate Level gibt Ihnen 15 oder 16 Credits (basierend auf den von Ihnen gewählten Modulen). Der Intermediate Level steht jedoch nur Personen offen, die den ITIL Foundation Level erfolgreich erreicht haben UND einen akkreditierten Lehrgang einer ITIL-akkreditierten Organisation absolviert haben.

Expert Level

Wenn Sie die Tiefe Ihres Verständnisses des ITIL Rahmenwerks demonstrieren möchten, dann ist die ITIL-Expertenzertifizierung genau das Richtige für Sie. Die Expert-Zertifizierung wird an Personen vergeben, die über fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten der Best Practices von ITIL verfügen.

Um das ITIL-Zertifikat für Experten zu erhalten, müssen Sie einige wichtige Voraussetzungen erfüllen:

Master Level

Jeder ITIL-Masterkandidat muss an seinem Arbeitsplatz durchgeführte, erfolgreiche, auf ITIL-bezogene Implementierungsprojekte nachweisen. Es gibt keine, von Axelos - den Erfindern des ITIL-Rahmenwerks - vorgeschlagenen festen/vorgeschriebenen Lehrpläne oder Schulungen. Die Webseite von Axelos sagt dazu: „Sie müssen sicherstellen, dass Sie über umfangreiche praktische ITIL-Erfahrung verfügen und sich aktiv an der Umsetzung der Praktiken beteiligen können.“

Um für den Master Level der ITIL-Zertifizierung erhalten zu können, muss man

Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus hinweg

Der Bewerber erhält 5 Credits. Das Bestehen der ITIL-Foundation-Prüfung zusammen mit 15 zusätzlichen Credits (aus Zwischenkursen) ist eine Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an dieser Prüfung. Mit anderen Worten, Sie benötigen mindestens 17 Credits für diese Prüfung. Viele IT-Leute auf der Welt nutzen dies als Tor zur ITIL-Expertenzertifizierung.

Wenn Sie jede Zertifizierungsstufe abschließen, erhalten Sie die Zertifizierung und die zugewiesenen Credits.

Was kostet eine ITIL-Zertifizierung?

Die Kosten für die ITIL-Zertifizierung variieren je nach Region. Die Kosten richten sich nach dem Land, in dem Sie die Prüfung ablegen. Die Anmeldegebühr für die Zertifizierung liegt zwischen 150 EUR und 450 EUR. Dies sind jedoch (nur) die Kosten für die Teilnahme an der Prüfung. In den meisten Fällen beauftragen Kandidaten und IT-Mitarbeiter eine externe Agentur mit ihrer Vorbereitung auf die ITIL-Zertifizierungsprüfungen. Auch hier variieren die Kosten der Kurse je nachdem, von welchem Institut Sie ausgebildet werden, und liegen zwischen 450 EUR und 1.200 EUR. Allerdings gibt es auch IT-Mitarbeiter, die sich selbst auf die Zertifizierung vorbereiten und damit die Kosten für die Beauftragung einer externen Agentur einsparen.

Ergänzende Zertifizierungen für ITIL

Abgesehen von den fünf Stufen der ITIL-Zertifizierung vergibt das ITIL Credit System auch Credits, die auf einigen ergänzenden Kursen basieren, die allgemein als „ergänzende ITIL-Zertifizierungen“ bezeichnet werden. Es können maximal 6 Credits aus einer oder mehreren ergänzenden Zertifizierungen erworben werden. Die Axelos-Website gibt einen Überblick über das ITIL-Credit-Programm, damit man ein besseres Verständnis über die erreichten Gesamt-Credits hat. Sie bietet auch einen Überblick über zusätzliche Zertifizierungen, die Kandidaten aufgrund ihrer Berufswünsche und Interessengebiete erhalten sollten/können.

Allerdings muss man darauf achten, dass es nicht zu großen Überschneidungen zwischen den Modulen auf verschiedenen Ebenen kommt. Anhand des prozentualen Anteils der Überschneidungen unterteilt Axelos die Überschneidungskategorien in niedrige, mittlere und hohe Überschneidungen. Als Bewerber sollten Sie sich auf den Bereich mit „wenig Überschneidungen“ konzentrieren, um die richtigen Credits zu sammeln.

Zusätzliche ITIL-Zertifizierung Vergebene Credits Akkreditierungsstelle Inhalt
Problemanalytiker 1,5 APMG-International Konzentriert sich auf die Vorbeugung von Incidents und Problemen
ISO/IEC 20000 1,5 APMG-International Demonstration und Vermittlung von Best Practices im Bereich ITSM
BiSL 0,5 APMG-International Aufbau einer Business Information Management Domain
Änderungsanalyst 1,5 APMG-International Wie man Änderungen bewertet, autorisiert und verwaltet
Zertifizierter Prozessdesigner (CPDE) 1,5 LCS Bewertung, Implementierung und andere Prozesse rund um den IT-Service
Schlanke IT 0,5 APMG-International Schaffung eines wertorientierten IT-Service ohne Variabilität und Inflexibilität
BCS-Spezialist Qualifikation 1,5         Umfasst ein breites Spektrum an IT-Rahmenwerken wie ITIL, COBIT, ISO/IEC 20000 etc.
Servicekatalog 1,5 APMG International Verwalten Sie Ihren Servicekatalog effektiv und automatisieren Sie die Verwaltung von Serviceanfragen
ITSM-Foundation 1 Exin & Tuev Sued Grundprinzipien des IT-Service auf Basis von ISO/IEC 20000; Ziel ist es, die Qualität der Prozesse zu verbessern
ASL2 1 APMG-International Grundprinzipien des IT-Service auf Basis von ISO/IEC 20000; Ziel ist es, die Qualität der Prozesse zu verbessern
Grundlevel Sourcing Governance 1 APMG-International  Sourcing und Outsourcing Governance sowie deren Anwendung
Konfigurationsmanagementdatenbank 1,5 APMG-International Lernen, wie man CIs von SMDB kontrolliert, auditiert, berichtet und verifiziert; verbessert die Asset-Management-Fähigkeiten

Was sind die Feinheiten der ITIL-Zertifizierung?

Jetzt, da Sie alle erforderlichen Kurse für die ITIL-Zertifizierungsprüfung kennengelernt haben, ist es an der Zeit, die feineren Nuancen zu betrachten. Wenn Sie zur Prüfung erscheinen, stellen Sie sicher, dass Sie sich für eines der akkreditierten Ausbildungs- und Prüfungsinstitute entscheiden. Die Liste der akkreditierten Zentren und anderer Informationen finden Sie hier. Falls Sie nicht genau wissen, wie Sie Ihre Zertifizierungen den Karrierezielen zuordnen können, finden Sie hier eine praktische Anleitung zum Abgleich von Fähigkeiten und Zertifizierungen. Vor dem Erscheinen für die ITIL-Zertifizierung ist es entscheidend, dass Sie mindestens eine der online verfügbaren ITIL-Prüfungen bestehen. Wenn Sie jedoch jemand sind, der sich selbst vorbereiten möchte, können Sie eines der ITIL-Prüfungsvorbereitungssets gegen eine geringe Gebühr erwerben. Hier ein Beispiel für einen solchen Vorbereitungskurs für nur 59 US-Dollar.

Darüber hinaus hat Axelos auch eine offizielle Android- und iOS-App im Angebot:

Haben Sie noch Fragen zu der ITIL-Zertifizierung? Schreiben Sie uns an support@freshservice.com.