Was ist Release-Management?

Beim Release-Management geht es darum, die Systeme und Services eines Unternehmens in die Lage zu versetzen, sich zu ändern, um mit sich weiter entwickelnden Geschäftsanforderungen Schritt zu halten. Es ist der Prozess der Koordination des Einspielens von Projekten in Produktionsumgebungen, wo sie von den Endanwendern genutzt werden können. Das Hauptziel des Release-Managements ist es, sicherzustellen, dass die Integrität der Live-Umgebung geschützt ist und die richtigen Komponenten freigegeben werden. In einigen Unternehmen befasst sich das Release-Management nur mit dem technischen Ausrollen von IT-Produkten und -Funktionen, während andere Unternehmen Release-Managements umfassender angehen und auch Dinge wie die Einführung und Änderungen von Geschäftsprozessen im Zusammenhang mit einem Release mit einschließen.

Release-Management in ITIL

Das Release- und Bereitstellungsmanagement ist einer der Hauptprozesse im Rahmen des Abschnitts Service Transition der IT Infrastructure Library (ITIL®). Dieser Prozess wird in Kurzform oft einfach als „Release-Management“ bezeichnet. ITIL definiert Release- und Bereitstellungsmanagement als den Prozess der Planung und Terminierung des Rollouts von IT-Services, Updates und Releases in die Produktionsumgebung. Release bezieht sich in diesem Zusammenhang auf die Entwicklung einer neueren Version eines Services oder einer Komponente und Bereitstellung bedeutet den Prozess der Integration in die Live-Produktionsumgebung.

Das Release-Management spielt eine wichtige Rolle, um die Lücke zu schließen zwischen einerseits den Projektaktivitäten und den Dingen, die die Projektteams produzieren, sowie andererseits dem laufenden Betrieb und den Anwendern, die diese Dinge nutzen. Es passiert häufig, dass Unternehmen mehrere Projekte gleichzeitig durchführen. Das Release-Management bietet einen strukturierten Ansatz, um Änderungen zusammenzuführen, zu testen, um sicherzustellen, dass sie korrekt funktionieren, und sie dann sicher in die Live-Umgebungen einzuführen, auf die der Geschäftsbetrieb angewiesen ist. Das Release-Management stellt auch sicher, dass alle anwendbaren Kenntnisse und Ressourcen von den Teams, die die neuen Funktionen oder Komponenten entwickelt haben, an das Betriebsteam, das für deren Support verantwortlich ist, übertragen werden.

Der Release-Management-Prozess

Es ist wichtig, dass alle Projektteams, die Änderungen in die Produktionsumgebung einbringen möchten, den gleichen Prozess sowie die gleichen Grundsätze und Richtlinien für die Planung, Erstellung, den Test und die Bereitstellung eines Releases befolgen. ITIL unterteilt das Release-Management in sechs Teilprozesse, die es ermöglichen, das Release-Management effektiv, effizient und sicher durchzuführen, um den Fluss von Änderungen in die Betriebsumgebung zu erleichtern.

Die Rolle eines Release-Managers

Der Release-Manager spielt eine kombinierte Koordinierungs- und Governance-/Aufsichtsrolle und hat die Aufgabe, sicherzustellen, dass das Release effektiv und sicher abgeschlossen wird. Release-Manager sind in der Regel IT-Profis mit speziellen Fähigkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Standards, Prozessen und Tools zur Koordination von Release-Maßnahmen. Im IT-Kontext arbeiten Release-Manager mit Verantwortlichen auf der Business-Seite, IT-Projektteams und den für den operativen Betrieb Verantwortlichen zusammen, um ein gut abgestimmtes Release von technischen Funktionalitäten in die IT-Umgebung zu gewährleisten. Im Rahmen des Produktmanagements arbeiten Release-Manager mit Business Development, Marketing, R&D und anderen Teams zusammen, um sich unternehmensweit für ein geplantes Produkt-Release zu koordinieren.

An großen Releases können mehrere Mitarbeiter gemeinsam als Release-Team arbeiten. In diesem Fall erfüllt der Release-Manager eine übergreifende Management- und Führungsfunktion, indem er/sie sowohl die Arbeit des Release-Teams als auch das Release selbst koordiniert. Der Release-Manager ist verantwortlich für die Governance und Qualitätskontrolle des Releases, die Bestimmung des Risikoniveaus und der Komplexität des Releases und die Sicherstellung, dass das richtige Maß an Sorgfalt angewendet wird, um sicherzustellen, dass die Release-Ziele erreicht werden, ohne den laufenden Betrieb des Unternehmens zu beeinträchtigen.

Warum ist Release-Management erforderlich?

Das Hauptziel des Release-Managements ist die Planung, Terminierung und Kontrolle der Bereitstellung von IT-Services und Updates in den Live-Umgebungen. Unternehmen entwickeln sich weiter und dabei ändern sich ihre Anforderungen, so dass sich auch die IT-Umgebung ändern muss. Das Release-Management bietet die Möglichkeit, Änderungen effektiv und sicher durchzuführen. Dies geschieht, indem sichergestellt wird, dass nur ausreichend getestete Services und Komponenten in die Live-Umgebung, die das Unternehmen verwendet, eingespielt werden können.

Einige weitere Vorteile des Release-Managements sind:

Ansätze für Release- und Bereitstellungsmanagement

ITIL v3 definiert sechs Ansätze für das Release- und Bereitstellungsmanagement. Die meisten Unternehmen verwenden eine Variante dieser Ansätze, obwohl sie sich unter Umständen mit unterschiedlichen Namen auf sie beziehen. Es ist auch üblich, dass verschiedene Ansätze für verschiedene Arten und Größen von Projekten verwendet werden.

Beim Release- und Bereitstellungsmanagement geht es darum, die Systeme und Services eines Unternehmens in die Lage zu versetzen, sich zu ändern, um mit sich ändernden Geschäftsanforderungen Schritt zu halten. Es kann mehrere Projektteams und Anbieter geben, die an der Entwicklung individueller Änderungen arbeiten, und es ist die Aufgabe des Release-Managements sicherzustellen, dass alle Teile des Puzzles zusammenkommen und angemessen getestet werden, bevor sie in die Live-Umgebung eingeführt werden, auf die sich die Geschäftsanwender verlassen. Release-Management-Prozesse, die von einem qualifizierten und erfahrenen Release-Manager koordiniert werden, der mit den richtigen Tools ausgestattet ist, um seine Arbeit effektiv zu erledigen, können einem Unternehmen helfen, sichere und effektive Änderungen an seiner IT-Umgebung zu organisieren.

Andere ITSM-Ressourcen (Auf Englisch)